Jtl Connect 2016 Messe

JTL Connect 2016 Recap – Zahlen, Daten und Fakten zur JTL Hausmesse

Die JTL Hausmesse eröffnet mit der Begrüßung von Thomas Lisson und einem Vortrag über die Eckdaten der Messe 2016. Dazu gehören auch Fakten zur Entwicklung von JTL Software. Mehr Besucher und mehr Aussteller als im Vorjahr. Dieses Fazit hört man gerne, schließlich versprechen mehr Vorträge und Teilnehmer eine spannende Veranstaltung.

Zahlen und Fakten zu JTL aus den Vorträgen

2014 2015
Außenumsatz über JTL Shops, eBay und Amazon 1.753 Mio. € 2.514 Mio. €
Zahl der Bestellungen über eazyAuctions 31 Mio. 44 Mio.
Umsatzanteil des deutschen E-Commerce 5,9 %
Mitarbeiter bei JTL-Software 68 94

 

2015 2016
Shop Lizenzen kostenpflichtig 9.000 9.400
Shop Lizenzen Free Edition n.v. 7.800
Aktive Shoplizenzen gesamt 9.000 17.200
Mitarbeiter bei JTL-Software 68 102

Zahlen aus 2014 & 2015 Vorjahren wurden so auf der Connect 2015 kommuniziert.

Noch ein paar Fakten am Rande

  • Connector für die JTL Wawi: ca 4.000 ausgegebene Lizenzen
  • WMS für die JTL Wawi: Verdopplung der Lizenzen im Vergleich zum Vorjahr
  • JTL Packtisch+ bei 1.400 Unternehmen im Einsatz
  • 5 komplett neue Unternehmensabteilungen: Qualitätssicherung, Content Marketing, Technische Redaktion, 2nd Level Support und Inbound Vertrieb

 

Verteilung der JTL Wawi Versionen 2016

Verteilung der JTL Wawi Versionen 2016

 

Kommende Funktionen und Möglichkeiten – Wie geht der Weg weiter?

Auch 2016 wurden in einer Session auf die künftige Entwicklung der JTL Wawi und des JTL Shops eingegangen. Aber schauen wir uns zuerst die Zusammenfassung aus den angekündigten Funktionen auf der Connect 2015 an:

Angekündigt 2015

Die genauen Funktionen kann man auch in diesem Beitrag hier nachlesen.jtl-software-logo (Small)

Funktionen Wawi

  • #1  Zahlungsabgleich mit Bankkonto, Paypal und externen Zahlungsanbietern
  • #2 Integration Paypal in die Wawi
  • #3 Retourenverwaltung
  • #4 Artikelverwaltung überarbeitet 
  • #5 Kundeninformationen – WAWI CRM

Funktionen Shop

  • #1 Gutscheine
  • #2 Marktplatz für Plugins im Shop
  • #3 Rechnungsfunktion mit mehr Features
  • #4 Individuellen Kundenpreise

Welche Funktionen in der aktuellen Version 1.1 bereits umgesetzt sind, lässt sich im Vergleich dieser Features mit den neu angekündigten Punkten erkennen. Dazu einfach die oben genannten Funktionen mit den Ankündigungen für 2016 vergleichen.

 

 

Neue Funktionen: Angekündigt auf der Connect 2016

Für 2016 wurden dann folgende neue Features angekündigt und genauer erläutert. Viele von den aufgeführten Punkten sollen in der Wawi 1.2 enthalten sein. Aber hierzu gibt es keine konkrete Aussage.

# 1 Überarbeitete Artikelverwaltung und Suchfunktion

Die  Oberfläche der Produktdaten geändert um schneller Infos zu bieten.
artikelverwaltung-mit-suchfunktion-der-wawi

# 2 JTL Shipping mit mehr Dienstleister und erweiterten Funktionen

Dazu kommen:

  • GLS und Post.at als Dienstleister
  • Retourenlabel automatisch beim Versand
  • Dokumente mit Briefmarke drucken
  • Rundschreiben mit Briefmarke als Serienbrief
  • Versandettiket bei Dropshipping mitschicken

# 3 Neue Wawi Statistik mit geänderter Logik

Die Funktion der Statistik wurde überarbeitet und neu entwickelt. Mit Module können genauere Abfragen erstellt werden. So kann man wählen, ob zum Beispiel Rechnungen, Aufträge, etc. ausgewertet werden sollen und im Nachgang einzelne Details wie Umsatz oder Zahl der Rechnung. Dadurch und durch weitere Filter können die Daten gruppiert werden und ermöglichen so Aussagen bis auf Kunden oder Zeitperiode.

crm-arbeiten-haben-begonnen# 4 Wawi CRM wurde begonnen

# 5 Rechnungen und Aufträge werden verbessert

Sammelrechnungen sollen zum Beispiel möglich sein. Ebenso Abschlagszahlungen.

# 6 FIFO Lagerhaltung für größere Händler

Bestände werden für Aufträge reserviert und je nach angezeigter Lieferzeit abgearbeitet. Beispiel. Express Bestellungen greifen sich von reservierten Aufträgen den Bestand

# 7 Kundenindividuelle Preise

# 8 Zahlungsabgleich mit Paypal und Bankkonto

wawi-zahlungsabgleich

# 9 Shop Feature: Bestellvorgang / Check out auf einer Seite zusammen gefasst

# 10  CMS Funktion für Content Seiten

 

Damit wären die wichtigsten Neuerungen aufgezählt.

Jeder der selber abstimmen möchte, was in Zukunft weiterentwickelt wird soll unter feedback.jtl-software.de seine Stimme abgeben.

 

jtl connect 2016 agenda und programm

 

 

Das JTL Fulfillment Network – Logistiknetzwerk aus der JTL Wawi

jtl fulfillment netzwerk 2016

Das Highlight der Ankündigung kam von Thomas Lisson selber. Schon im ersten Vortrag wurde das neue JTL Fulfillment Netzwerk angekündigt.

Zusammengefasst: Fulfillment Anbieter werden direkt an die Wawi angeschlossen. Händler können dabei aus der Wawi eine Anfrage an einen Logistiker senden und einen Fulfillment Dienst anfragen. Der Dienstleister bekommt alle relevanten Daten wie Gewicht und Abmessungen aus der Warenwirtschaft übermittelt. Dies ermöglicht einen schnellen Prozess und Abwicklung, ohne große Suche eines externen Dienstleisters.

Für Händler mit einer guten funktionierenden Logistik und einer niedrigen Auslastung im Lager ergibt sicher eine Möglichkeit für ein zusätzliches Geschäftsfeld. Die Pilotphase startet im November 2016. Ein Releasetermin in 2016 damit unwahrscheinlich.

Unserer Meinung nach eine mächtige Idee, von der nicht nur bestehende Dienstleister profitieren können. Nachdem die Kosten noch nicht feststehen, kann eine richtige Bewertung sowieso noch nicht stattfinden. Das Konzept scheint gerade für kleinere Händler interessant zu werden. Damit besteht aber eine direkte Konkurrenz zu Amazon FBA. Ob das JTL Fulfillment Netzwerk eine direkte Schnittstelle auch an Amazon FBA bedeutet, blieb bei der Vorstellung offen.

Allerdings ist die vollautomatische Abwicklung von Bestellungen natürlich auch kritisch zu sehen, reduziert Sie doch die Wertschöpfung der Händler auf das Sourcen von neuen Artikeln. Das Thema Datenschutz und dem Umgang mit den vertraulichen Daten zu den Absatzzahlen bleibt auf jeden Fall noch spannend. Das spiegelt so auch die Meinung der meisten wieder Händler wieder, die sich in den Gesprächen darüber geäußert haben.

jtl-fulfillment-network

Workflows

Das wohl am meisten unterschätze Feature in der Wawi sind immer noch die Workflows. Völlig zu unrecht!

Die Funktion ist wohl neben der Ameise das mächtigste Werkzeuge für den Endanwender. In einigen Vorträgen wurde nicht nur noch mal die aktuellen Funktionen gezeigt, sondern auch gute Ideen vorgestellt. Alleine die im Vortrag gezeigte Möglichkeit, verschiedene Bestellungen von einer Wawi automatisiert zusammenzufassen und an eine andere Wawi zu übergeben wird vielen Händler neue Möglichkeiten eröffnen.

Preise gab es für folgende Workflow Ideen:

#1 Sammelbestellungen im Shop starten und Versandkostenflattrate im JTL Shop für Endkunden von Philipp von Kavendo OHG
#2 Provisionsabrechnungen für Außendienst bei komplett bezahlter Rechnung in CSV schreiben von Nils von Kreativkonzentrat.de
#3 Mehrfach angelegte Kunden ermitteln von Andreas css-umsetzungen.de
#4 Daten aus der Wawi über Dienste wie Zapier.com und ifttt.com an externe Dienste übergeben von Hendrick Homann (nicht offiziell Platz 4, aber für uns 🙂 )

Weitere Möglichkeiten sind unbegrenzt. Weitere Workflow Ideen die das Arbeiten mit der Wawi vereinfachen und automatisieren können als kurze Vorschläge:

  • Für alle Bestellung im Auftrag Versandgewicht auslesen und die entsprechende Versandart zuweisen.
  • Zahlungserinnerung für Vorkasse Zahlungen nach x Tagen mit Farbmarkierung. Nach xx Tagen eine Email an Mitarbeiter.
  • E-Mail an Kundenbetreuer, wenn Lieferung nach xx Tagen immer noch nicht verschickt.
  • Hinweis zeigen, wenn bestimmte Felder beim Anlegen eines Artikels immer noch leer sind. (Derzeit nur mit Workaround möglich)
  • Kunden mit Großbestellungen an einen Vertriebsmitarbeiter verschicken.
  • u.v.m

Fazit

Uns hat es auf der Connect super gefallen. Aus unserer Sicht war die Messe dieses Jahr etwas mehr auf die Logistikprozesse ausgerichtet. Das gehört bei einem Logistikdienstleister als Hauptsponsor vermutlich dazu. Eigentlich war das aber hervorragend, weil für viele Anwender das ganze Themenfeld sehr komplex ist. Alleine schon die Wahl der passenden Hardware- und Software-Lösung stellt viele vor eine Herausforderung. Durch Ausprobieren und Live-Betrieb können aber viele Fragen vorab geklärt werden.

Wir konnten auf der Connect viele tolle Gespräche führen und bedanken uns ausdrücklich bei Philipp Weigang, den Jungs von Solution360, Amtangee, OBME, Jera EDV und steuerberaten.de für den Input und die Gespräche. Natürlich auch bei JTL Software für den Rahmen und die gute Bewirtung.

 

jtl-connect-2017

Oliver

Oliver ist Gründer der upbox GmbH und Online schon aus Leidenschaft. Potential des Internets und generell das Leben im Internet sind meine Schwerpunkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.